Design Galerie

Sechs mal neun

Sechs mal neun

  • Material: Speerholz lackiert
  • Preis: Auf Nachfrage
  • Konzept: Ein Versuch, den in der Mitte gerteilten Zylinder, konsequent und möglichst tranzparent mit dem Rechteck seiner Schnittfläche zu einem Stuhl zu vereinen.

Acht mal neun

Acht mal neun

  • Material: Mahagoni (Furnier)
  • Preis: Auf Nachfrage
  • Konzept: Ein Stuhl, der mittels schichtverleimter Bögen einen schwebenden Charakter erhält. Die Eßgruppe mit dem dazugehörigen Glastisch wirkt sehr leicht, und bewahrt gleich seiner geschwungenen Form Schlichtheit

Trepppe aus Esche

Trepppe aus Esche

Die Entwurfidee ist, über die Blätter einer sich hinauf windenden Ranke nach oben zu gelangen.

Dabei sollten die blattgleichen Stufen so leicht und zart wirken, daß über sie nicht nur neun Steigungen, sondern scheinbar auch die Schwekraft überwunden wird.

Dem Wachstum entsprechend öffnet sich die Treppe in Austritt hin. Auf der Lauflinie sind Auftritt und Untertritt gleich, so daß jede Stufe ihre eigene Form und Größe erhält.Die Wandwange folgt der im Kreisbogen verlaufenden Wand.

Auf den "Blattspitzen" steht das Geländer aus Edelstahl, daß durch seine leichte Bauweise nicht vor der Grundkonstruktion ablenkt, sondern ihre filigrane Leichtigkeit noch unterstreicht.

Einen weiteren gestalterischen Schwerpunkt setzt der Handlauf, der sich aus seinen Gabelungen im Antrittsbereich nach oben windet.

Ein Eschenblatt hat für die Form Modell gestanden hat und so ist die Wahl der Holzart auf Esche gefallen.

Entwurf und Fertigung: Heiko Hanssen